Krebs

Täglich aktuelle News zum Thema Krebs (Tumor)

Ihr Partner für aktuelle Medizin News weltweit

Loading...
 

Medizinsuchmaschine

Gesundheit News

Kolloidales Silber

Definition : Der Krebs (Malingnom) auch als Krebsgeschwulst bezeichnet ist ein bösartiger Tumor. Er zählt zur zweithäufigsten Totesursache in Deutschland. Man unterscheidet Bösartige (maligne) Tumoren von gutartigen (benignen) Tumoren. Man unterscheidet hierbei zwei Arten von maligne Tumoren, die vom Deckgewebe der Haut oder inneren Organen ausgehen, sie bezeichnet man als Karzinome (was ca. 85% aller Krebs Erkrankungen darstellt). Des weiteren haben wir noch die Sarkome die von Stützgewebe ausgehen, die typischen folgen können hierbei sein, Leukämie, Blutkrebs, Hirntumore, Rückenmarktumore, sowie die krebsige Entarten der blutbildenden Gewebe. Bei einer Krebszelle sind die Abstimmungen von Wachstum, sowie die Teilung im Zellkern gestört bzw. deaktiviert.

Entstehung : Krebs entsteht durch einen DNS defekt im Zellkern, folgendes kann diesen Effekt hervorrufen : Zigaretten (sind für ca. 30% aller Krebs Erkrankungen verantwortlich), falsche bzw. schlechte Nahrung (ca. 35% erkranken hierbei an Krebs), durch Infektionen (ca. 10% erkranken hierbei an Krebs), Alkohol (mit 3%), weitere mögliche Faktoren sind Radioaktivestrahlung wie Alpha.-Beta,-oder Gamastrahlung. Chemikalien die zu Krebs führen können sind : Benzol, polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe, Chrom(VI)-Verbindungen, Quecksilber (II)-Verbindungen, Nitrosamine, und zahlreiche weiter Verbindungen. Viren die Krebs auslösen können sind folgende : DNA-Viren wie z.B. : das Hepatitis-B-Virus, oder RNA-Viren wie z.B. HIV, Ebola, Influenza usw. (ca. 17% erkranken hierbei an Krebs). Wobei an Übergewicht & Fettsucht ca. 5% an Krebs erkranken. Es gibt auch eine Übertragungsmöglichkeit des Krebs von Hund zu Hund, diese heißt Sticker-Sarkom.

Behandlung Nr.1 : Die übliche Krebsbehandlung beruht auf Chemotherapie in der synthetische Chemikalien wie z.B. Mechlorethamin, oder diverse Platinkomplexe den Zellwachstum hemmen. Bei der Strahlentherapie die z.B. mit radioaktivem Iod, Röntgenstrahlung, Elektronen, Protonen, Neutronen, Ionenbestrahlung bzw. Protonenbestrahlung, oder mit Mikrowellenbestrahlung durchgeführt wird, sind teils wesentlich bessere Ergebnisse wie bei der Chemotherapie zu erzielen. Vor allem ist dies bei der Ionenbestrahlungstherapie sowie bei der Protonen.-u Elektronentherapie sehr stark der Fall.

Behandlung Nr.2 : Bei Prostatakarzinomen verwendet man in der Hormontherapie Testosteron-Hemmer. Des weiteren wird bei Krebs die Immuntherapie sowie die Weiterentwicklung dessen die Radioimmuntherapie empfohlen. In der alternativen Medizin werden kolloidales Silber, Elektrotherapie, oder diverse Kräuter eingesetzt.

[Medizin7] [Aids] [Alkoholiker] [Allergie] [Alzheimer] [Anämie] [Angina] [Arthritis] [Asthma] [Blutdruck] [Borreliose] [Bronchitis] [Darmentzündung] [Diabetes] [Durchfall] [Ebola] [Epilepsie] [Ekzeme] [Erkältung] [Gastritis] [Grippe] [Haarausfall] [Hämorrhoiden] [Hepatitis] [Herpes] [Herzerkrankung] [Kopfschmerzen] [Krampfadern] [Krankenhauskeim] [Krebs] [Leukämie] [Migräne] [Myome] [Neuralgie] [Neurodermitis] [Nierenleiden] [Ödeme] [Osteoporose] [Parkinson] [Raucher] [Schlaganfall] [Tinnitus] [Zahnschmerzen] [weitere News] [Datenbanken] [Apotheken] [Kontakt]